Eine Immobilie zu verkaufen ist ganz einfach:
Sie haben das Objekt, der andere das Geld.
Den Vertrag macht der Notar.
Und alles ist fertig.
Es gibt nur ein paar Dinge, die zu tun sind.

Ein paar viele Dinge.

Marktsituation und Preis:
Das Angebot ist in der Regel
größer als die Nachfrage.
Daher gilt es also herauszufinden, wie
viele Mitbewerber auf dem Markt sind.
Und vor allem zu welchem Preis sie anbieten.
Denn am Anfang steht immer das
Wissen über den Markt.

Das ist unser Job!


Der Weg zum sicheren Verkauf

1. Käufer finden:

Heute muss eine Immobilie beworben werden.
Dabei gibt es viele Instrumente: Anzeigen, Online-Werbung, Flyer, Verkaufsgalgen, Mailings und ein kompetentes Exposé (Verkaufsprospekt).

Diese verschiedenen Möglichkeiten vereinen wir
zu einem erfolgreichen Konzept.


2. Käufer auswählen:

Ein Interessent, der anruft, ist noch lange kein Käufer. Es gilt, seine Bedürfnisse herauszufinden. Festzustellen, ob Ihre Immobilie passt.
Alles andere ist Immobilien-Tourismus, und der kostet Zeit und damit Geld.


3. Besichtigung:

Manchmal spielen kleine Dinge eine Rolle, die über Kauf oder Nichtkauf entscheiden.
Licht, Duft, Ordnung, ... - eine Immobilie zu präsentieren ist eine Frage von Stil und Objektivität. Die haben wir.


4. Finanzierung:

Wie viele Käufer legen die Kaufsumme wohl bar auf den Tisch?
Letztlich ist ein Käufer erst dann ein Käufer, wenn die Finanzierung stimmt.

Bonitätsprüfung ist ein Service, den wir für Sie leisten.