Ein einfacher Überblick über die verschiedenen Stationen eines Immobilienverkaufs

Am Anfang führen Sie eine Wertermittlung durch, bei dem Ihr Immobilienmakler Ihr Haus oder Ihre Wohnung begutachtet und einen realistischen Verkaufspreis vorschlägt.

Wenn die Wertermittlung abgeschlossen ist, wird Ihr Makler mit Ihnen Ihre bevorzugte Verkaufsmethode besprechen und die Vermarktungsstrategie festlegen.

In dem unterzeichneten Maklervertrag werden alle wichtigen Eckpunkte nochmals schriftlich festgehalten und danach der Zeitplan für die Vermarktung besprochen.

Jetzt werden alle notwendigen Schritte für die Werbung unternommen, um die beste Werbewirkung zu erzielen - Fotos der Immobilie werden erstellt, Werbetexte aufgesetzt, ein Exposé gestaltet, Zeitungswerbung und die Onlinevermarktung gebucht.

Als nächstes werden die Interessenten umfangreich betreut und Besichtigungen durchgeführt.

Alle wichtigen Details der Interessenten werden in einer Liste vermerkt. Zudem werden die Kommentare und Rückmeldungen der Interessenten erfasst.

Einer der wichtigsten Aspekte im Verkaufsprozess ist der Verkaufsabschluss. An diesem Punkt ist die finanzielle Situation des Käufers bereits abgeklärt.

Es werden die Verkaufsbedingungen festgelegt und der Notarvertrag aufgesetzt. Beide Seiten werden laufend über den Stand informiert.

Sobald der Verkauf mit der Unterschrift beim Notar abgeschlossen ist, werden die Werbemaßnahmen eingestellt und die Schlüsselübergabe vorbereitet.

Nach der Kaufpreiszahlung ist für Sie Ihr Immobilienverkauf abgeschlossen!

 

Schauen Sie auch unsere Checkliste an, die wir für Sie ausgearbeitet haben.

 Opens internal link in current windowDer Weg des Immobilienverkaufs


Das könnte Sie interessieren: